Sind Energy-Drinks gefährlich fürs Herz?

Energy-Drinks enthalten neben Taurin, Inosit und Glucuronolaceton (die ihrerseits schon anregend wirken) viel Koffein. In Deutschland dürfen maximal 32 Milligramm pro 100 Milliliter enthalten sein. Kaffee dagegen liefert bis zu 95 Milligramm je 100 Milliliter.

Aber das Gefährliche bei diesen Drinks ist der Geschmack. Kaffee können Sie in der Regel nur in begrenzter Menge trinken - dann rebelliert Ihr Magen. Die süßen Energy-Getränke dagegen schmecken auch nach der vierten Dose noch.

Doch können sie tatsächlich gefährliche Auswirkungen auf Ihr Herz-Kreislauf-System haben. Trinken Sie zu viel davon, kann es zu Herzrasen, hohem Blutdruck und Übelkeit, im schlimmsten Fall sogar Schlaganfall oder Nierenversagen kommen. Schon bei zwei Dosen pro Tag, bei einem halben Liter, besteht diese Gefahr.